Standby und Ruhezustand unter Linux – Und es geht doch

Bisher sind alle meine Tests mit Stromsparmechanismen wie Standby oder Ruhezustand unter Linux kläglich gescheitert. Weder verschiedene Versionen von Ubuntu noch andere Distributionen konnten meinen Rechner oder ein Notebook aus dem Schlafzustand wieder aufwecken. Meistens funktionierte noch der Übergang in den Standbymodus, aber ans Aufwachen oder den Übergang in Suspend-to-Disk war nicht zu denken.

Und doch funktionieren diese Techniken unter Linux (Ubuntu 9.04 32bit). Es hängt einfach viel von der eingesetzten Hardware ab.
Ein Rechner, mit einem ASRock A780FullHD (AMD 780G Chipsatz, Sockel AM2+, onboard ATI Radeon HD3200), Athlon 4850e, zwei GB RAM, macht erstaunlicherweise überhaupt keine Probleme beim Wechsel in die Stromsparmodi. Es musste nichts angepasst oder nachinstalliert werden.

Sogar der Druck auf die Standby Taste meiner doch relativ alten IBM KB-9930 Tastatur schickte den Rechner in den Standbymodus – aus dem er auch wiederholt schnell und sauber wieder aufwacht. Ich bin begeistert!

Ich glaube, die Zeiten des Umstiegs auf Linux als Arbeitsplatz rücken doch immer näher 😎

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Anworten ist zur Zeit nicht möglich, aber du kannst Trackbacken von deiner Seite.

Kommentare sind geschlossen.